Ev. Kirchengemeinde Linx mit Hohbühn

Vincentiuskirche in Linx
Vincentiuskirche in Linx

Die heutige Kirche in L i n x, St. Vincentius, trägt die Jahreszahl 1619. Der Turm dieser Kirche ist Rest eines romanischen Baues aus dem 13. Jahrhundert. Im 15. und 17. Jahrhundert erfolgte der Umbau und die Erhöhung des Langhauses. Während des Pfälzischen Erbfolgekrieges, 1688-1697, hausten die Truppen des französischen Marschalls Melac im Hanauerland und zerstörten mehrere Dörfer. Die Kirche in Linx wurde 1689 niedergebrannt und konnte erst 1701 wieder benutzt werden. Ein Pfarrer ist für Linx erstmals 1371 erwähnt. Die kirchlich-pfarrliche Organisation ging von Honau aus, so wurde z.B. von 1477 bis 1700 der "Brigittenzehnt" an das Kloster Alt-St. Peter in Straßburg (Nachfolger des Stifts Honau) abgeführt (Kirchenbücher ab 1603). 


Kontaktdaten

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.