• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6:Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Rathaus Telefon-Verzeichnis
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Freitag, 29. Januar 2021

Erdbebenschäden melden - Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet


Aufgrund von Erdstöße in der Nähe des Geothermiekraftwerks Vendenheim steht von dem Unternehmen Fonroche ein Online-Formular für Schadensmeldungen zur Verfügung.

Die auf Ende Januar festgelegte Frist für Hausbesitzer/-innen um Schäden an ihren Gebäuden zu melden ist entfallen. Somit können Spätfolgen, die auf die durch Geothermie-Bohrungen bedingten Erderschütterungen zurückzuführen sind, dem Unternehmen angezeigt werden. Lt. Aussage des Unternehmens Fonroche kann man sich jederzeit über das reguläre Kontaktformular der Website -www.geoven.fr- mit dem Geothermie-Unternehmen in Verbindung setzen.


Um weitere gemeinsame Aktionen zu koordinieren und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen stehen Bürgermeister Welsche und die Stadtverwaltung in engem Kontakt mit Oberbürgermeister Vetrano und der Verwaltung der Stadt Kehl sowie mit der Geschäftsstelle des Eurodistricts.


Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger wurde aktuell eine Anlaufstelle im Rheinauer Rathaus eingerichtet. Im Bauamt steht Frau Urban – Tel. 07844/40046 oder E-Mail urban@rheinau.de zu diesem Thema gerne zur Verfügung.


 

Der Imagefilm der Stadt Rheinau beleuchtet das Leben in Rheinau unter den Rubriken „Rheinau bewahrt“, „Rheinau erleben“, „Rheinau bildet“, „Rheinau wächst“ und „Rheinau grenzenlos“. Im Bereich „Rheinau bewahrt“ werden Szenen aus der Fasnacht, der Landwirtschaft, des Heimatmuseums, ein Trachtenpaar und die historische Kegelbahn in Holzhausen gezeigt. Die Rubrik „Rheinau erleben“ zeigt Szenen aus dem Vereinsleben von Musik, Handball und Fußball. Auch der Wassersport mit Wasserskifahren auf dem Rhein und Fahrradfahrer sind zu sehen. Mit Szenen aus Schulen und Kindergärten wird die Rubrik „Rheinau bildet“ beleuchtet. Im Filmteil „Rheinau wächst“ sind Szenen aus Firmen, Baugebieten, einem Kieswerk und dem Thema „Rheinau-Mitte“ enthalten. Die Rubrik „Rheinau grenzenlos“ beinhaltet Szenen aus der Jumelage-(Partnerschaftsfeier) der Stadt Rheinau und der Gemeinde Gambsheim. Den Abschluss bildet eine Zusammenfassung der einzelnen Rubriken und dem Text „Rheinau – interessant, dynamisch und neunfach schön“ mit den Namen der einzelnen Stadtteile.