• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6:Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Rathaus Telefon-Verzeichnis
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Informationen zur Ukraine-Hilfe


Die Stadt Rheinau bedankt sich herzlich für die zahlreichen Sachspenden und Unterstützungsangebote, die in den vergangenen Wochen eingegangen sind!


Ehrenamtliche Mitwirkung

Es besteht die Möglichkeit, ehrenamtlich in Rheinau für die Flüchtlinge aus der Ukraine tätig zu werden. Wer uns als ehrenamtliche Patin/ehrenamtlicher Pate begleiten möchte und/oder der ukrainischen Sprache mächtig ist und sich als Dolmetscher/in zur Verfügung stellen, oder sonstige Hilfe leisten will, kann sich gerne an Integrationsbeauftragte Marina Kasper wenden; Kontaktdaten siehe unten. Es besteht auch die Möglichkeit ein Formular (sh. unten) auszufüllen und Hilfe anzubieten.

Für eine persönliche Unterstützung außerhalb von Rheinau wenden Sie sich bitte an das Landratsamt Ortenaukreis.


Ehrenamtliche Betreuung für ukrainische Flüchtlingskinder gesucht

Wer der ukrainischen Sprache mächtig ist und sich ehrenamtlich als Betreuungskraft für ukrainische Flüchtlingskinder einbringen möchte sowie sich stundenweise eine Kinderbetreuung vorstellen kann, kann sich bei der Integrationsbeauftragten Marina Kasper melden; Kontaktdaten siehe unten.


Privater Wohnraum

Wohnungsangebote zur Aufnahme von ukrainischen Flüchtlinge in Rheinau können der Integrationsbeauftragten der Stadt Rheinau telefonisch unter 07844/400-32 sowie per Mail an kasper@rheinau.de gemeldet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Wohnungsangebote direkt dem Landratsamt Ortenaukreis zu melden. Tel. 0781/805-9153,  Email: aufnahme-ukraine@ortenaukreis.de


Sachspenden

Die ev. Kirchengemeinde in Freistett hat bereits eine Vielzahl an Sachspenden für ukrainische Flüchtlinge vor Ort erhalten. Aktuell wird vor allem folgendes benötigt: Powerbanks, Handyladekabel, Kochgeschirr, tiefe Teller, Töpfe (Durchmesser 16 bis 20 cm), ein Milchtopf und Wasserkocher. Bitte wenden Sie sich zur weiteren Abstimmung an die ev. Kirchengemeinde in der Rheinstr. 44, 77866 Rheinau, Tel. 07844/98873. Für Spenden in die Ukraine wenden Sie sich bitte an das Landratsamt Ortenaukreis, Tel. 0781/805-9153.


Geldspenden

Wer einen finanziellen Beitrag für Flüchtlinge, welche nach Rheinau kommen, leisten möchte, kann eine Spende an die BÜRGERSTIFTUNG RHEINAU – IBAN DE21 6645 1862 0000 2600 00 – Stichwort: „Flüchtlingshilfe“ veranlassen. Die Stiftung wird das Geld in Abstimmung und in enger Zusammenarbeit mit der Integrationsbeauftragen der Stadt für die Bedürfnisse der in Rheinau angekommenen Flüchtlinge einsetzen. Nähere Infos hierzu finden Sie auch unter der Rubrik der Bürgerstiftung Rheinau im Amtsblatt oder auf der Homepage www.buergerstiftung-rheinau.de.


Bei allen Angelegenheiten unterstützt und informiert Sie die Integrationsbeauftragte der Stadt Rheinau, Frau Marina Kasper, Email: kasper@rheinau.de, Tel. 07844/400-32. Auch für weitere Hilfs- und Solidaritätsangebote steht Ihnen Frau Kasper gerne  zur Verfügung. Auch bereits in Rheinau angekommene Flüchtlinge können hier Informationen und Hilfe erhalten.